PreisträgerInnen

2017: Es werde Würde

Der Manfred-Müller-Preis für befreiende Jugendbildungsarbeit ging im Jahr 2017 an:

  • LÖWENZAHN – Soziokultureller Verein Memmingen e.V. – Naturgruppe mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen
  • Nethelp4u – Evangelische Jugend Stuttgart – Internetbasierte Peer-to-peer-Beratung für suizidgefährdete Jugendliche
  • Ausreißer – Junge Menschen und ihre Träume. Auf dem Weg nach Stuttgart.Club International Stuttgart / vij  – Biographisches Theaterprojekt

2015: Eure Alternativen zum Zeitgeiz!

Der Manfred-Müller-Preis für befreiende Jungendbildungsarbeit ging im Jahr 2015 an:

  • „System Error“ – ein Filmprojekt der ev. Jugend Heiningen zum Thema Waffenexporte. www.filmprojekt.cf/ticker.
  • „Circartive“ – eine Afrika-Zirkuspatenschaft des JuKi e.V. aus Gschwend. www.circartive.de

preisverleihungBei der Preisverleihung am 18. April 2015 stellten die prämierten Projekte ihre Arbeit vor, denn im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Begegnung und Vernetzung mit diesen Projekten und vielen weiteren AkteurInnen der Jugendarbeit in Württemberg. Der Preis wurde im festlichen Rahmen von Mike Corsa, Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) übergeben. Bernd Wildermuth, Landesjugendpfarrer der württembergischen Landeskirche und Oberkirchenrat dankte dem Verein ausdrücklich dafür, dass Projekte aus der selbstbestimmten und kritischen Jugendarbeit mit dem Manfred-Müller-Preis ausgezeichnet und unterstützt werden.

Pressemitteilung zum Download: Manfred-Müller-Preis-2015-Bericht
Flyer zum Download: Jugendbildungspreis-Flyer 2015

2013: Manfred-Müller-Preis für befreiende Jugendbildungsarbeit

  • Freequence, Mädchen-Parkour-Projekt aus StuttgartMMP_2013_37
  • Spirit now, Pfingstwerkstatt und Pfingstnacht in der Jugendkirche Stuttgart

Ein Sonderpreis ging an den Wildwuchs e.V. für ihr inklusives Abenteuerzeltlager.

Der Manfred-Müller-Preis für befreiende Jugendbildungsarbeit wurde am 2. März 2013 von Oberkirchenrat Dr. Werner Baur im Ludwig-Raiser-Saal in Stuttgart Bad-Canstatt verliehen.